peach heult gleich los!!!

So, da krieg ich einmal den Auftrag n plakat zu machen. „Muss auch nich super-toll sein, und so“ (Zitat!!!) und dann existiert schon eins. Dabei hab ich heute früh, total verkatert noch am Rechner gesessen und den Wisch fertig gemacht.

Zum Vergleich:
Meins und „das Andere“

An denjenigen der dafür verantwortlich is: ein herzlichen Arschtritt, … ich hätte 2 Stunden länger schlafen können!!!


12 Antworten auf “peach heult gleich los!!!”


  1. 1 Wendy 06. Mai 2008 um 17:19 Uhr

    Ganz ehrlich: Die sind beide scheiße, aber deins ist ein wenig besser. Ist zwar auf seine eigene Art plump und menschenverachtend, aber ich habe nie behauptet, dass ich etwas gegen sowas hätte.
    Die Schrift und so gefällt mir besser.
    @schildkroete: Vortrag zu Bücherverbrennung „hummm… na dann packe ich ein brenndendes Buch auf das Plakat!“ klingt nur wie ein guter Einfall ist es aber mit Sicherheit nicht.

  2. 2 schildkroete 06. Mai 2008 um 20:19 Uhr

    @wendy:
    1. ich hab das plakat nicht gemacht, ich finds auch nich so den burner,aber ok.
    2. was is denn bitte an dem plakat von peach menschenverachtend???

  3. 3 Wendy 06. Mai 2008 um 23:25 Uhr

    Naja, da sind zwei „typisch deutsche“ Menschen zu sehen, unter anderem ein kleines Kind.
    Zwar zeichnet sich auch die Mutter (?) des Kindes nicht sonderlich zur Nationalsozialistin aus, außer durch ihre anscheinend „typische“ Kleidung mit Regionalbezug, der Bomber, der im Hintergrund gerade seine Last auf beide abwirft, wird aber wahrscheinlich beide in die Hölle bomben.
    Frau = Nazi. Kind = Nazi. Beide: tot.

  4. 4 peachtoadstool 07. Mai 2008 um 2:58 Uhr

    Liebe_r Wendy. Dir fehlt das Hintergrundwissen, woher das Original-Bild stammt. Es ist ein bearbeitetes Foto eines Gemäldes, das in einer äusserst ominösen Lokalität hängt – die eindeutig Bezug zu rechtem Gedankengut und der Verherrlichung des Nationalsozialismus hat.
    Es handelt sich hierbei also nicht primär um die in Szene/ ins Bild gesetzte Tötung der 2 großen Hauptfiguren, sondern um die Zerstörung des friedlichen Bildes der 2 Töchter des „deutschen Volkes“ die unter dem blauen Himmel ihres Vaterlandes sitzen – durch die bei dir erwähnten Bomber. Liebe Grüße Peach

  5. 5 Wendy 07. Mai 2008 um 10:30 Uhr

    Naja, dann frag dich doch mal – ich blog ja auch bald was zum Thema – warum das irgendwie seltsam wirkt, warum, dass, was die Leute so in die militärische Niederlage Nazi-Deutschlands reinprojezieren, immer so seltsam deplatziert wirkt, angesichts der schlimmen Zustände damals danach und heute noch.
    „Befreiung“, you think so? „Entnazifizierung“? „Thanks to the Allies“, für ihren Antifaschismus?

  6. 6 schildkröte 07. Mai 2008 um 14:33 Uhr

    @wendy: „in die Hölle bomben“
    wenn du von der NPD zitierst, dann wenigstens mit quellenangabe.
    ich hoffe, ich muss dir nichts über den ablauf des 2. weltkrieges erzählen, damit du verstehst, warum die befreiung deutschlands eine notwendigkeit war.
    das die entnazifizierung nicht stattgefunden hat ist nix neues, das behauptet keiner.
    befreiung- sicherlich nicht für die deutschen, die unter hitler wohl am freisten ihren volkswillen ausleben konnten – sicherlich aber für die menschen aus den besetzten ländern, für die menschen in en KZ´s und arbeitslagern oder für die versteckten im untergrund.
    thanky to the allies – aber immer, für das ende des 2. weltkriegs und somit ende der shoa, ende der deutschen besatzung, ende des traums von deutscher großnation!
    und ja, ich denke das wir jetzt in einer besseren welt leben, 33-45!

  7. 7 fubar 07. Mai 2008 um 14:40 Uhr

    na dann werde ich auch ma meinen senf dazugeben….oder chilli?!?
    naja brennt beides auf der zunge wie dresden.

  8. 8 Wendy 07. Mai 2008 um 14:59 Uhr

    „Beim Küche wischen geht es mir wie bei Dresden… Na wo, ist denn noch ein Fleck?“, sowas kann ich auch, wie gesagt: No tears for krauts und trotzdem forder´ ich Reflektion und kritisches Bewusstsein, aber das geht ja bei euren Jubelstürmen gern mal verloren.

    strangeboy: Was du für einen Scheiß schreibst: „Befreiung Deutschlands“, wenige Zeilen später „Deutschland wurde nicht befreit, wovon auch?“, du bist ja total verwirrt, Jüngelchen.
    Warum wurden die Schienen nach Auschwitz nicht bombardiert, mein Mäuschen?
    Warum wurde Polen und das Sudetenland und seine BewohnerInnen den Nazis geopfert?
    Fuck the allies! Mein Dank den einfachen SoldatInnen und ihren ihren Opfern.

    Hier hab ich mal einige kritische Gedanken zum 08. Mai aufgeführt.

    Achso: Strangeboy, halte dich mit Nazi-Vorwürfen an mich zurück. Ich weiß, was du für ein Hemd bist und vielleicht sehen wir uns früher, als dir lieb ist. Ein bis jetzt noch nett gemeinter Typ.

  9. 9 Wendy 07. Mai 2008 um 15:36 Uhr

    „Tip“ anstatt „Typ“…

  10. 10 sauerkraut 08. Mai 2008 um 8:23 Uhr

    höhö. das bücherverbrennungsplakat ist nicht so der burner.

  11. 11 fubar 08. Mai 2008 um 18:46 Uhr

    im wahrsten sinne, nicht so der BURNER…;)

  12. 12 schildkröte 09. Mai 2008 um 13:11 Uhr

    @wendy: da du keine argumente mehr bringst, verlink ich auch einfach mal meinen artikel zum 8.:
    http://schildkroete.blogsport.de/2008/05/09/8-mai/

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.